Sinuslift

Im Seitenzahnbereich des Oberkiefers grenzt der Kieferknochen oberhalb der Wurzelspitzen an die Kieferhöhle. Wenn sich in dieser Region durch Zahnverlust und/oder das Tragen einer schlecht sitzenden Prothese der Kiefer sehr stark zurückgebildet hat, besteht häufig zu wenig Knochenhöhe für Implantate.
Es muss deshalb das vertikale Knochenangebot (also die Höhe des verfügbaren Oberkieferknochens) verbessert werden. Nur so können Implantate ausreichend tief und damit fest genug in einem knöchernen Implantatlager verankert werden.
Diese Sinusliftoperationen sind in der Regel für den Patienten relativ wenig schmerzhaft und beeinträchtigend.
Einzeitiges Vorgehen:
Bei ausreichender Knochenhöhe können die Implantate eingesetzt und gleichzeitig eine Sinuslift - OP durchgeführt werden.

Zweizeitiges Vorgehen:
Ist die verbliebene Knochenhöhe unzureichend, erfolgt zuerst die Sinuslift - OP. Die Implantate können dann 4 – 6 Monaten später in den neuen Kieferknochen eingesetzt werden.
Möchten Sie mehr wissen? Dann schauen Sie einmal in mein Buch [Link] „Zahnimplantate“.

Graphik einer Sinuslift – OP, bei der drei Implantate zeitgleich mit der Sinuslift-OP eingebracht wurden. Nach der Freilegung tragen die Implantate Kronen als Suprakonstruktion.

Röntgenbild mit Schaltlücke rechts, sowie Freiendsituation links.

Nach erfolgreicher Sinuslift–OP und Implantation werden die Implantate 6 Monate später freigelegt.

Die Implantate tragen festsitzenden Zahnersatz.

Kontakt und Anfahrt


Dr. Dr. Stefan Berg

  • Facharzt für Kiefer - und Gesichtschirurgie
  • Zertifizierter Implantologe
  • Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Ebertplatz 2
50668 Köln


Telefon: 0221 - 130 00 39, 139 28 18


Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 8.30 -12.30 Uhr und nach Vereinbarung.


Anfahrt & Routenplanung

Aktuelle Bewertungen:

Lesen Sie aktuelle Bewertungen meiner Praxis auf

Blog:

Verstärkung unseres Praxisteams

Seit dem 22. Oktober 2015 arbeitet Herr Arnold Pietsch in unserer Praxis. Herr Pietsch ist Arzt und Zahnarzt und hat seine Facharztausbildung zum Arzt Mund,-Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Abteilung für MKG-Chirurgie der Unikliniken Aachen erworben. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die … Weiterlesen